© Förderkreis Stadtbücherei Bad Säckingen
© Förderkreis Stadtbücherei Bad Säckingen e.V.
FÖRDERKREIS STADTBÜCHEREI BAD SÄCKINGEN e.V.
Kontakt Impressum/Disclaimer
AKTIVITÄTEN 2018
Aktivitäten 2017   2016   2015
Vor etwa 25 Zuhörern präsentierte Gerhard Krug in einem abwechslungsreichen Vortrag sehr viele Fakten und Hintergründe zum Dreißigjährigen Krieg, aufgelockert mit Fotos, kurzen Video und Toneinspielungen. Es zeigte sich das ganze Elend dieses furchtbaren Krieges und der Zustände im späten "Mittelalter".
 Vortrag zum Dreißigjährigen Krieg (13.01.2018)
Ein neues Regal und 300 Klemmbuchstützen im Wert von 5.000 Euro hat der Förderkreis der Stadtbücherei der Bücherei übergeben. „Unsere Stadtbücherei soll nicht nur einen aktuellen Buchbestand haben“, erklärt der Vorsitzende der Förderfreunde, Bernhard Biendl, „uns ist es auch wichtig, dass die Stadtbücherei eine ansprechende Einrichtung hat.“ Das neue Regal ist ein Baustein im hinteren Bereich der Stadtbücherei und mit Rollen ausgestattet. „Diese sind notwendig, damit wir den Bereich für Veranstaltungen unkompliziert freiräumen können“, erklärt die Leiterin der Stadtbücherei, Martina Huber.
Spende für Stadtbücherei - Förderverein ist großzügig Bericht der Badischen Zeitung vom 24.03.2018
Freuen sich über die neuen Einrichtungsgegenstände, die Bernhard Biendl übergeben hat (von links): Martina Huber, Heike Bengs und Anita Wenisch
Lesung Christoph Nömer (07.05.2018) Bei der musikalischen Lesung in der Bad Säckinger Stadtbücherei stellte Christoph Nömer sein zweites Buch „Wish You Were Here“ vor. Lesen Sie  HIER  den Artikel des Südkuriers.
Othello (08.05.2018) Die Besuche von Othello in Bad Säckinger Bildungseinrichtungen erfreuen sich weiterhin sehr großer Beliebtheit. So besuchte Othello im Schuljahr 2017/2018 insgesamt 13 Kindergärten und Schulen, um die Kinder für Bücher zu begeistern. Es wurden rd. 400 Kinder erreicht. HIER finden Sie Informationen zu Othello.
 Jahreshauptversammlung 2018 (10.05.2018)
Martina Huber präsentiert den "Actionbound" Der Vorsitzzende Bernhard Biendl begrüßt
Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand in der Stadtbücherei statt. Lesen Sie  HIER  einen Bericht der Badischen Zeitung.
 Infostand in der Innenstadt (12.05.2018)
Der Vorsitzende und der stellvertretende Vorsitzende des Föderkreises, Bernhard Biendl (rechts) und Alexander Müller, informierten in der Innenstadt über die Arbeit des Förderkreises.
Datenschutz
Auch wenn das Wetter nicht wirklich mitgespielte, konnten wir unsere erste "Lesung in fremden Gärten" doch im Freien erleben. Denn ein Sonnensegel und die großzügige Überdachung des Freisitzes boten bei Martina Huber in Rippolingen genügend (trockenen) Platz für ca. 15 Gäste. Gelesen wurde aus dem Roman "Weit über das Land" von Peter Stamm - das während der Pause und im Anschluss bei einem Glas Wein genügend Stoff zum Diskutieren bot. Ein sehr gelungener und unterhaltsamer Abend! HIER  sehen Sie Bilder der Veranstaltung.
1. Lesung in fremden Gärten (01.07.2018)
Auch in diesem Jahr präsentierte sich der Förderkreis auf dem Badmattenfest, um über den Verein zu informieren und die Freude am Lesen zu fördern. HIER  sehen Sie Bilder dazu
Der Förderkreis auf dem Badmattenfest (09.07.2018)
Die zweite "Lesung in fremden Gärten" fand bei einem herrlich lauen Sommerabend in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Nagai im Garten der Familie Haußmann statt. Peter Haußmann las den 27 Besuchern aus dem Buch von Edmund de Waal: `Der Hase mit den Bernsteinaugen`,  einer Familien- , Zeit- und Kunstgeschichte aus dem 19. und 20. Jahrhundert vor. Der Ausgangspunkt des Buches sind die Netsuke, das sind kostbar geschnitzte japanische Miniaturfiguren aus Elfenbein, die von Generation zu Generation weitergereicht werden und so in den Besitz des Autors kamen. Regine Haußmann gab dazu noch anhand einer kleinen Sammlung interessante Informationen zu den Figuren. Bei anschließend vertiefenden Gesprächen und einem kleinen Umtrunk wurde der Abend wieder einmal zu einer gelungenen "Lesung in fremden Gärten". HIER  sehen Sie Bilder der Veranstaltung.
2. Lesung in fremden Gärten (01.08.2018)
Ein lauer Sommerabend, ein kühles Glas Wein und eine spannende Lesung aus dem Roman "Die Nussschale" des britischen Autors Ian McEwan - wie könnte man einen Freitagabend angenehmer verbringen!? Das Ehepaar Bob-Müller hatte (bereits zum zweiten Mal) im Rahmen der Reihe "Lesung in fremden Gärten" in ihren wunderschönen Garten unter die schattige Akazie eingeladen und 25 Gästen einen stimmungsvollen Rahmen zum Austausch gegeben. Die Nachfrage war so groß, dass leider einigen Interessierten abgesagt werden musste. In dem Roman geht es um List, Mord und Intrigen. Der Leser/ Zuhörer wird aus der Perspektlive eines Fötus Ohrenzeuge eines Mordkomplotts und erfährt wie dieser mit seinen beschränkten Mitteln verhindern will, dass die eigene Mutter und ihr Geliebter den Vater töten.
3. Lesung in fremden Gärten (19.10.2018)
LIterarisches Speeddating (17.11.2018) Lesen Sie  HIER einen Artikel der Badischen Zeitung zum Speeddating vom 16.11.2018 Und  HIER  die Liste der vorgestellten Bücher.